Kontakt

Service Hotline

+41 (0) 61 / 416 12 00 packaging@mueller-group.com

Müller AG Verpackungen - Über uns

Die Müller AG Verpackungen ist der Ursprung der Müller Gruppe. Sie wurde 1897 von Spenglermeister Ernst Müller in Kleinhüningen (Basel) gegründet. In den Gründungsjahren wurden einige 10.000 Weissblechdosen für die chemische Industrie in Basel hergestellt.

Die Spenglerei in Kleinhüningen wurde bald zu eng und so kaufte Ernst Müller 1922 ein Firmengelände in der Tramstrasse in Münchenstein. Dies ist bis heute das Firmendomizil der Müller AG.

In Münchenstein begann man Fässer bis 200 Liter Inhalt aus Feinblech industriell herzustellen. 1936 wurde die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Die Produktionsgebäude wurden laufend erweitert und den neuen Anforderungen angepasst.

1978 wurde das Werk in Reiden bei Luzern in Betrieb genommen. Hier werden ausschliesslich 200 Liter Stahlfässer hergestellt.

Im Werk in Münchenstein werden konische und zylindrische Stahlfässer von 10 bis 170 Liter Inhalt produziert.

Wir betreiben eine eigene Konstruktion und einen eigenen Maschinen- und Werkzeugbau. Mit dieser Infrastruktur können wir schnell, zuverlässig und mit hoher Qualität die Wünsche unserer Kunden erfüllen.

Wir rationalisieren permanent und investieren in modernste Produktionsanlagen.

Die Müller AG Verpackungen beliefert heute hauptsächlich Firmen aus den Bereichen Chemie, Pharma, Aromen- und Riechstoffe, Mineralöl, Farben und Lacke.

Die Geländefläche in Münchenstein umfasst 26.000 m², die in Reiden 50.000 m².

Qualität:
Wir sind zertifiziert für das
- Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008
- EN 15593:2008 Hygienemanagement bei der Herstellung von
Lebensmittelverpackungen
- alle unsere Produkte sind UN-bauartgeprüft für den Transport von gefährlichen
Gütern
- wir betreiben ein gut ausgerüstetes Qualitätssicherungslabor um jederzeit die
Anforderungen unserer Kunden garantieren zu können

Mitarbeitende:
Die Müller AG Verpackungen bietet rund 180 Vollzeitstellen in den Werken Münchenstein und Reiden.
Wir sind Ausbildungsbetrieb und bieten jungen Leuten eine Ausbildung in technischen Berufen an.

Umwelt:
Das Stahlfass wird nach dem Erstgebrauch meist rezikliert und wieder eingesetzt. Am Ende des Lebenszyklusses wird das Stahlfass als Schrott für die Herstellung von neuem Stahl verwendet.
Die lösungsmittelhaltige Abluft aus unseren Lackierstationen wird auf neuesten Anlagen thermisch entsorgt. Die hier entstehende Abwärme nutzen wir zu Heizzwecken. Alle unsere Produktionsprozesse werden laufend optimiert und auf Umweltverträglichkeit geprüft.

Unsere Strategie:
Wir wollen uns weiterhin als innovativen, zuverlässigen Partner positionieren. Mit unserer Flexibilität können wir Ihre Anforderungen jederzeit erfüllen. Wir setzen auf langjährige und vertrauensvolle Partnerschaften mit gegenseitiger Wertschätzung.

Jährlich geplante Investitionen halten unsere Produktionsanlagen auf dem technisch neuesten Stand.